So ersetzt du schnell und einfach eine durchgescheuerte Mittenwicklung

Defekte und durchgescheuerte Mittenwicklung einer Bogensehne

Gerade im Winter, wenn man mal dickere Jacken trägt, kommt es öfters mal vor, dass die Sehne am Armschutz entlang streift und sich die Mittenwicklung nach und nach abnutzt.

Mit der Zeit kann es dann passieren, dass das Mittenwicklungsgarn an einer Stelle durchtrennt wird und sich die Wicklung öffnet. Das ist zwar sehr unschön und du kannst meist so nicht weiterschießen, aber die Sehne ist deshalb bei Weitem nicht kaputt.

Je nachdem an welcher Stelle die Mittenwicklung defekt ist, reicht es, sie neu zu fixieren oder aber man muss sie komplett tauschen. Der Tausch wird in der Mehrzahl der Fälle nötig sein, da die Mittenwicklung selten ganz am unteren Ende durchgescheuert wird.

Für den Tausch der Mittenwicklung benötigst du auf jeden Fall ein sog. Mittenwicklungsgerät, das passende Mittenwicklungsgarn und etwas Werkzeug.

So erneuerst du die Mittenwicklung an deiner Sehne

1. Schritt:
Messen mit einem Checker die Position des Nockpunktbegrenzers und notiere sie.

Position des Nockpunktbegrenzers mit Checker messen und notieren

2. Schritt:
Entferne den Nockpunktbegrenzer von der Sehne. Die TopHat-Zange eignet sich hierfür perfekt, da sie über eine „Öffnungsfunktion“ verfügt.

Nockpunktbegrenzer lösen

3. Schritt:
Markiere die Anfangs- und Endposition der alten Mittenwicklung mit einem Stift.

Position der Mittenwicklung markieren

4. Schritt:
Entferne die alte Mittenwicklung falls nötig auch indem du vorsichtig mit einem Cuttermesser in diese einschneidest.

Mittenwicklung mit Cuttermesser entfernen

5. Schritt:
Teste welches Mittenwicklungsmaterial passen könnte, indem zu es mehrmals straff um die Sehne wickelst und dann mit einer deiner Nocken testest.

Stärke des Mittenwicklungsgarns testen

6. Schritt:
Beginne die neue Mittenwicklung an der „oberen“ Markierung auf der Sehne, indem du das Anfangsstück des Mittenwicklungsgarns mehrfach (5-10 mal) überwickelst. Bei Rechtshandbögen wickelt man „über die Sehne“, bei Linkshandbögen „unter der Sehne durch“. So wird gewährleistet, dass die Mittenwicklung beim Kontakt zum Armschutz o.ä. sicht zuzieht und nicht öffnet.

Anfang der Mittenwicklung

7. Schritt:
Jetzt das überwickelte Anfangsstück abschneiden und ca. 1-2 cm weiter wickeln.

Überwickeltes Anfangsstück der Mittenwicklung abschneiden

8. Schritt:
Teste jetzt, ob eine ideale Klemmung erreicht wird und justiere das Mittenwicklungsgerät falls nötig nach. Wenn die Klemmung zu stark ist, muss die Bremse stärker eingestellt werden. Ist die Klemmung zu locker, muss die Bremse gelockert werden. Lässt sich auch durch Lockern keine Klemmung erzielen, muss die Wicklung wieder entfernt werden und die Schritte mit einem stärkeren Mittenwicklungsgarn wiederholt oder Sehnenstränge zusätzlich untergelegt werden.

Klemmung der Nocke überprüfen

9. Schritt:
Wickle solange weiter, bis ca. 5mm vor der unteren Markierung auf der Sehne.

Mittenwicklung bis kurz vor die untere Markierung wickeln

10. Schritt:
Jetzt eine Schlaufe aus Sehnenmaterial einlegen und überwickeln. Die Schlaufe wird verwendet um das untere Ende des Garns durch „Durchziehen“ zu fixieren.

Fixieren des Endes der Mittenwicklung mit einer Schlaufe

11. Schritt:
Schneide das durchgezogene Ende ab und schmelze sowohl Anfangs- als auch Endstück des Mittenwicklungsgarns mit einem Feuerzeug vorsichtig.

Überstehendes Garn mit einem Feuerzeug schmelzen

12. Schritt:
Bringe den Nockpunktbegrenzer wieder so an, wie bei Schritt 1 notiert.

Nockpunktbegrenzer mit einer Nockpunktzange anbringen

Wenn du Fragen zur Anleitungen hast oder unsicher in der Durchführung bist, melde dich bei uns. Gib uns gerne auch Feedback zu der Anleitung oder teile uns mit, wie du vorgehst.

Gerne ersetzen wir dir auch die Mittenwicklung deiner Sehne in unserem Laden, wenn du dir das nicht zutraust oder dir die Werkzeuge fehlen. Sprich uns einfach darauf an!

Entweder schreibst du uns eine Nachricht über das unten stehende Kontaktformular oder kontaktierst uns per Telefon, Mail oder Facebook. Hier findest du unsere Kontaktdaten.

* = Pflichtfeld

Informationen, wie wir im Rahmen deiner Anfrage deine Daten verarbeiten, findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Daniel Goll

Vor über 15 Jahren entdeckte er die Leidenschaft "Traditionelles Bogenschießen" für sich und hat bei zahlreichen Turnieren und Meisterschaften geschossen. Über die Jahre hinweg hat er viele Bogenschützinnen und Bogenschützen bei ihrem Einstieg in das Bogenschießen und dem Erlernen der instinktiven Zieltechnik unterstützt.